Baufinanzierungskredit

Der Schlüssel zum Eigenheim
Der Traum vom Haus durch einen Baufinanzierungskredit verwirklicht

Der Baufinanzierungskredit wird oft auch nur als Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung bezeichnet. Der Kredit wird objektbezogen gewährt, ist also an das zu kaufende Grundstück oder das zu bauende oder zu kaufende Haus gebunden. Ein Baufinanzierungskredit wird in der Regel erst ab einer Summe von 30.000 Euro gewährt, wobei es nach oben keine Grenze gibt. Der Kredit wird üblicherweise in Form eines Annuitätendarlehens gewährt und wird in Form von Zinsen und Tilgung zurückgezahlt.

Redaktionstipp zur Baufinanzierung: Experten helfen Ihnen kostenlos den besten Baufinanzierungskredit zu finden:

Vorteile eines Baufinanzierungskredits

Der Bau oder Kauf eines Hauses ist für die meisten Menschen ein Traum, der leider meist ziemlich teuer ist. Mit einem Baufinanzierungskredit kann man ihn sich erfüllen, ohne mehrere Jahre lang darauf sparen und bis dahin weiter Miete bezahlen zu müssen. Baufinanzierungskredite haben den Vorteil, dass sich die laufenden Kosten des Kredits gut planen lassen.

Baufinanzierungskredite werden in der Regel als Annuitätendarlehen vergeben. Das bedeutet, dass die Tilgung direkt in das Darlehen einfließt, wodurch sich die Zinsbelastung im Laufe der Finanzierung immer weiter verringert. Gute Planbarkeit wird auch dadurch gewährleistet, dass Baufinanzierungskredite meist zu Zinssätzen vergeben werden, welche für mehrere Jahre festgeschrieben sind. Üblicherweise betragen die Zeiträume der Zinsbindungsfristen 5, 10 oder 15 Jahre. Als Kreditnehmer kann man sich dadurch gegen eine Kostenexplosion durch steigende Zinssätze absichern.

Für den Kreditgeber dient die Immobilie als Sicherheit. Bei Vergabe des Kredits wird ein bestimmter Beleihungswert festgelegt, mit dem das Darlehen abgesichert wird. Sollte sich nach Ablauf der Zinsbindungsfrist herausstellen, dass der Wert der Immobilie so stark gesunken ist, dass das Darlehen nicht mehr gesichert ist und keine weiteren Sicherheiten für die Tilgung der Restschuld erbracht werden können, kann der Kreditgeber das Darlehen kündigen. In einem solchen Fall ist es vorteilhaft, dass der Kreditnehmer nicht direkt aus seinem Haus geworfen wird, sondern das Recht hat, mit anderen potentiellen Darlehensgebern über eine Übernahme des Darlehens zu verhandeln.

Nachteile eines Baufinanzierungskredits

Hausfinanzierung Beratungsgespräch
Experten erklären Ihnen worauf es bei der Hausfinanzierung ankommt

Ein Nachteil eines Baufinanzierungskredits ist natürlich, dass es sich in den meisten Fällen um eine sehr hohe Kreditsumme handelt. Baufinanzierungskredite haben deswegen eine sehr niedrige Forderungsausfallrate für die Kreditgeber, da der Kredit über eine Hypothek oder eine Grundschuld abgesichert ist. Hier steht dem Vorteil der Planbarkeit der Tilgungsraten der Nachteil der Unplanbarkeit der eigenen finanziellen, bzw. beruflichen Situation gegenüber.

Sollte es zum Beispiel passieren, dass der Kreditnehmer seinen Arbeitsplatz verliert und die Tilgungsraten nicht mehr bezahlen kann, wird die Restschuld durch die hinterlegten Sicherheiten beglichen. Genügt der Erlös aus den Sicherheiten nicht, ist der Kreditgeber berechtigt, die Immobilie zu verwerten, was bedeutet, dass er sie verkaufen oder zwangsversteigern darf.

Aber nicht nur im Falle von Zahlungsunfähigkeit durch die Veränderung der finanziellen Situation kann der Verlust der Immobilie drohen. Ein weiterer Nachteil eines Baufinanzierungskredits liegt darin, dass niemand die Entwicklung der Immobilienpreise für die Zeit nach Ablauf der Zinsbindung vorhersagen kann. Bei der Kreditvergabe wird ein bestimmter Beleihungswert der Immobilie festgeschrieben. Sollte der Wert der Immobilie nach Ablauf der Zinsbindung so stark gesunken sein, dass die Sicherung des Restdarlehens nicht mehr gegeben ist, kann der Kreditgeber einen höheren Risikoaufschlag oder weitere Sicherheiten vom Kreditnehmer einfordern.

Können beide Parteien diesbezüglich keine Einigung erzielen, darf der Kreditgeber das Darlehen kündigen. Findet der Kreditnehmer keinen anderen Kreditgeber, der das bestehende Darlehen übernimmt, droht auch in diesem Fall die Verwertung der Immobilie. Im Kredit Vergleich sind die Zinsen für ein Immobilienkredit im Vergleich zum Ratenkredit oder Studienkredit günstiger.
Baufinanzierungskredit: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,71 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.

Loading...