Sofortkredit von privat

Der Sofortkredit von privat erfreut sich in anderen Ländern wie den USA bereits seit einiger Zeit großer Beliebtheit. Nun wird diese Form der Kreditaufnahme auch in Deutschland immer beliebter. Gründe hierfür sind neben den günstigen Zinsen vor allem die gegenüber einer Bank geringeren Bonitätsanforderungen. So haben auch Verbraucher eine Chance, die von Kreditinstituten aufgrund eines zu geringen Schufa Scores abgelehnt wurden. Dies gilt auch für Selbstständige und Freiberufler, die aufgrund des unregelmäßigen Einkommens ebenfalls nur unter erschwerten Bedingungen einen Kredit erhalten.

In welchen Fällen empfiehlt sich ein Kredit von privat:

  • Negative Schufa
  • Selbstständige oder freiberufliche Tätigkeit
  • Geringes Einkommen
  • Fahrzeugkäufe
  • Neue Wohnungseinrichtung
  • Traumurlaub buchen
  • Existenzgründung

Wo bekomme ich den Sofortkredit von privat?

Zum einen gibt es natürlich die Möglichkeit, sich von Verwandten oder Freunden das benötigte Geld zu leihen. Ist dies nicht realisierbar können Kreditsuchende sich auch an eines der zahlreichen Vermittlungsportale im Internet wenden. Zu den größten gehören dabei die Anbieter Smava und Auxmoney. Um einen Kredit von privat zu erhalten können Verbraucher sich hier kostenlos registrieren und ihr Kreditprojekt online stellen. Private oder gewerbliche Geldgeber betrachten sich die verschiedenen Anfragen und haben die Möglichkeit, für einzelne Projekte Geld zur Verfügung zu stellen. Wird der gewünschte Kreditbetrag erreicht erfolgt die Auszahlung des Kreditbetrags direkt durch das jeweilige Portal.

Wie hoch sind die Zinsen für Privatkredite?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da der Zinssatz zwischen Kreditnehmer und Geldgeber individuell vereinbart wird. Wer einen Kredit gibt bei seiner Anfrage den Zinssatz an, den er bereits ist zu zahlen. Es ist ratsam, einen marktüblichen Zinssatz zu wählen, sodass sich auch tatsächlich potenzielle Geldgeber finden. Zudem wird dadurch verdeutlicht, dass es sich um eine ernsthafte Anfrage handelt. Bei einigen Portalen richtet sich der Zinssatz zudem nach der Bonität des Kreditnehmers. Je nach vorhandenem Schufa Score wird aufgrund des größeren Risikos ein Zinsaufschlag berechnet. Deshalb ist es durchaus ratsam, die Konditionen der verschiedenen Vermittlungsportale genau miteinander zu vergleichen.

Wie sieht es mit Bonität und Schufa bei Privatkrediten aus?

Was die erforderliche Bonität betrifft, gibt es ebenfalls Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. So wird bei Smava beispielsweise immer eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Um sich registrieren zu können wird ein monatliches Einkommen von mindestens 1.000 Euro sowie ein bestimmter Schufa Score benötigt. Werden die Voraussetzungen nicht erfüllt, ist die Registrierung nicht möglich. Bei anderen Portalen wird das Ganze etwas lockerer gehandhabt. So haben auch Personen mit einer negativen Schufa oder einem geringeren Einkommen die Möglichkeit, einen dringenden Kredit zu erhalten. Unter Umständen können Geldgeber zusätzliche Sicherheiten wie einen Bürgen oder verlangen. Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag zum Thema Sofortkredit ohne Schufa.

Welche Gebühren werden bei einem Kredit von privat fällig?

Die Gebührenstruktur ist ebenfalls von Portal zu Portal unterschiedlich. So kann es vorkommen, dass bereits für das Einstellen des Gesuchs eine kleine Gebühr erhoben wird. Bei anderen entstehen Kosten nur dann, wenn es auch tatsächlich zu einer Kreditvermittlung gekommen ist. Die Provisionen richten sich in der Regel nach Kredithöhe und vereinbarter Laufzeit. Die anfallenden Gebühren können auf den einzelnen Portalen eingesehen werden. Verbraucherschützer raten generell davon ab, bereits im Vorfeld irgendwelche Gebühren zu bezahlen. Bei solchen Anbietern ist nie ganz klar, ob sie sich auch tatsächlich um eine Kreditvermittlung bemühen oder lediglich an den Gebühren interessiert sind.

Über welche Summen werden Kredite von privat vergeben?

Beim Marktführer Smava werden Kredite mit Beträgen von bis zu 75.000 Euro vermittelt. So lassen sich auch größere Vorhaben problemlos mit einem Kredit von privat realisieren. Doch auch wer nur einen geringen Betrag benötigt, kann sich hier registrieren. Die Mindestsumme beträgt lediglich 1.000 Euro. Bei Auxmoney sind die Vergaberichtlinien nicht so streng und die möglichen Kreditbeträge deshalb etwas geringer. Bis zu 20.000 Euro können Kreditnehmer jedoch auch hier bekommen. Was die angebotenen Laufzeiten betrifft, wird dies je nach Portal unterschiedlich gehandhabt. Bei Smava kann beispielsweise zwischen einer Laufzeit von 12 bis 120 Monaten gewählt werden. Auxmoney ermöglicht aufgrund der kleineren Kreditsummen Laufzeiten von bis zu 60 Monaten.

Wer zahlt das Geld aus?

In Deutschland sind die Kreditvermittler zur Zusammenarbeit mit einer Bank verpflichtet. Die Auszahlung des Kreditbetrags erfolgt deshalb immer über eine Bank. Diese zieht anschließend auch die fälligen Raten ein und leitet das Geld an die einzelnen Kreditgeber weiter. Für Kreditnehmer bedeutet dies eine zusätzliche Sicherheit. Auf die eigentliche Kreditentscheidung haben die Banken jedoch keinen Einfluss. Diese arbeiten lediglich im Hintergrund.

Weitere Voraussetzungen für einen Kredit von privat?

Die Voraussetzungen sind bei allen Vermittlungsportalen identisch und richten sich nach den allgemeinen Vergaberichtlinien für Kredite. So muss der Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt sein und einen festen Wohnsitz innerhalb der Bundesrepublik Deutschland besitzen. Um die monatlichen Raten per Lastschrift einziehen zu können wird zudem noch ein deutsches Girokonto benötigt. Bezüglich der oberen Altersgrenze kann es zu Abweichungen kommen. Einige Portale geben diese mit 70 Jahren an bei anderen finden sich hierzu keine Informationen. Eventuell müssen Kreditsuchende vor der Registrierung noch ein bestimmtes Mindesteinkommen nachweisen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...