Wie lange dauert es, bis ein Kredit ausbezahlt wird?
Bild: © Trueffelpix – fotolia.com

Kreditnehmer sollten sich darüber bewusst sein, dass es nach einem Kreditantrag in einigen Fällen eine gewisse Zeit dauern kann, bis der Betrag letztendlich auf dem Konto eingeht. Kreditinstitute prüfen zunächst den Kreditnehmer hinsichtlich Schufa-Einträgen, regelmäßigen Einnahmen etc. Es kommt jedoch nicht selten vor, dass Kreditnehmer das Darlehen besonders zügig benötigen. Die Dauer der Kreditbearbeitung ist für viele Kunden von entscheidender Bedeutung. Daher haben sich auch immer mehr Anbieter darauf spezialisiert, den Prozess von der Kreditaufnahme bis zur Auszahlung möglichst kurz zu halten.

Von der Antragstellung bis zur Auszahlung des Kredits

Wenn eine Bank einen Kredit vergibt, besteht immer die Gefahr, dass der Kreditnehmer die vereinbarten Raten nicht mehr zahlt und so ein Kreditausfall die Folge ist. Um dieses Risiko möglichst gering zu halten, stellt die Überprüfung der Bonität des Kunden eine übliche Vorgehensweise des Kreditinstitutes dar. Besondere Wichtigkeit kommt hier der Kapitaldienstfähigkeit des Kunden zu. Das heißt, der Kreditnehmer muss fähig sein, genügend Einkünfte zu erwirtschaften, um seine Kreditraten stets zu den vereinbarten Fristen zahlen zu können. Das Einkommen des Kreditnehmers steht hier an erster Stelle. Bei der Beantragung des Kredites hat er daher Unterlagen wie Lohn- und Gehaltsnachweise bei der Bank vorzulegen.

Anhand der eingereichten Unterlagen prüft das Kreditinstitut, ob das im Antrag angegebene Einkommen der Wirklichkeit entspricht. Aber auch die Ausgaben des Kreditnehmers sind wichtig für eine positive Kreditentscheidung. Die Bank verlangt häufig Kontoauszüge des letzten Monats, um einen Überblick über die Ausgaben des Antragstellers zu bekommen. Aus den Angaben kann die Bank dann ersehen, ob dem Kreditnehmer genügend Geld für die fristgerechte Zahlung der Kreditraten übrig bleibt. Es gibt Kredite, wie etwa für Baufinanzierungen, für die noch Sicherheiten wie zum Beispiel Bürgschaften, vorgelegt werden müssen. Auch diese sind vom Kreditinstitut zu prüfen. Die gesamte Kreditabwicklung kann sich also einige Zeit hinziehen. Es kommt immer darauf an, wie genau das Kreditinstitut die finanziellen Verhältnisse des Antragsstellers prüft. Je länger dies dauert, desto länger zieht sich das gesamte Antragsverfahren hin.

Dauer der Arbeitsabläufe beim Kreditinstitut

Manche Banken überweisen dem Kreditnehmer den Kreditbetrag bereits nach ca. vier bis fünf Werktagen auf sein Konto. Wer die Kreditauszahlung in 24 Stunden verspricht, sollte nochmals genauer betrachtet werden. Viele unseriöse Anbieter spielen mit der Not der Menschen und nutzen diese aus. Nur sehr wenige Anbieter können das in wenigen Stunden tatsächlich durchführen. In anderen Fällen kann es bis zur Auszahlung des Betrages auch einige Wochen dauern. Nicht immer lässt sich voraussagen, wie viel Zeit die Bank letztendlich für die Kreditbearbeitung benötigt. Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Die Art des Kredites, für den sich der Kreditnehmer entscheidet, ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Ebenso nimmt die Höhe des Kredites Einfluss auf die Geschwindigkeit der Auszahlung. Bei hohen Beträgen wie einem 50000 Euro Kredit schauen die Kreditinstitute noch sorgfältiger hin. Außerdem kommt es darauf an, wie viele Kredit-Sachbearbeiter eine Bank beschäftigt. Hier haben die reinen Kreditvermittler wie SMAVA oder Check24 einen kleinen Vorteil, da diese auf Kreditabwicklungen spezialisiert sind. Auch die Effizienz und Gründlichkeit der Prüfmechanismen nehmen Einfluss auf die Dauer der Kreditauszahlung.

Kann ich meinen Kredit schneller bekommen?

Der Kreditnehmer ist hinsichtlich des Zeitpunktes der Kreditauszahlung vom Kreditinstitut abhängig. Er kann aber auch dazu beitragen, dass Verfahren zu beschleunigen bzw. eine verkürzte Bearbeitungsdauer zu ermöglichen. Der Kreditnehmer sollte bereits bei der Kreditanfrage sicherstellen, dass seine angegebenen Daten der Richtigkeit entsprechen. Stellt die Bank im späteren Verfahren Unstimmigkeiten fest, verzögert sich hier natürlich auch die gesamte Bearbeitungsdauer. Der Kreditnehmer sollte außerdem darauf achten, dass er alle von der Bank angeforderten Unterlagen vollständig an das Kreditinstitut schickt. Muss die Bank erst Unterlagen nachfordern, zieht sich die Bearbeitung weiter in die Länge. Es ist ratsam, schon vor der Kreditanfrage alle notwendigen Kontoauszüge und Gehaltsnachweise zusammenzustellen, um Zeit bei der Bearbeitung einzusparen. Zudem bieten Anbieter wie SMAVA bereits auch online Verifizierungen an, das heißt Ihre Identität wird über die Webcam Ihres Computers bestätigt und Sie müssen nicht mehr an einem PostIdentverfahren teilnehmen.

Kredit bei Onlinebank schneller als bei Filiale oder Sparkasse?

Ein Kredit kann über eine herkömmliche Bank in einer Filiale (bzw. Sparkasse) oder bei einer Online-Bank abgeschlossen werden. Es wird oft angenommen, dass der Kredit über eine Online-Bank zügiger ausgezahlt wird als bei einer Bankfiliale. Dies lässt sich pauschal nicht eindeutig beantworten. Letztendlich kommt es immer auf das jeweilige Kreditinstitut an, wie viel Zeit für die Kreditbearbeitung benötigt wird. Online-Banken arbeiten verhältnismäßig schneller als Filialbanken, da sie in der Lage sind, Sofortkredite zu vergeben. Bei Online-Banken hat der Kreditnehmer die Möglichkeit sich über das Postident-Verfahren zu legitimieren.

Einige Banken bieten heute für die Legitimation auch Video-Ident an. Bei beiden Verfahren weist sich der Kreditnehmer sofort aus bzw. identifiziert sich beim Kreditinstitut. Dadurch wird das Kreditbearbeitungsverfahren deutlich verkürzt.

Sofortkredit – Wie funktioniert das?

Kreditnehmer sind heute häufig auf eine schnelle Kreditauszahlung angewiesen. Darauf reagieren mittlerweile auch die Kreditinstitute und haben immer häufiger auch Sofortkredite im Angebot. Besonders vorteilhaft am Sofortkredit ist die sofortige Mitteilung, ob der Kredit bewilligt wird oder nicht.

Bei einem Soforkredit entfällt die lange Wartezeit auf eine Kreditentscheidung. Bei einem reibungslosen Ablauf ist eine Auszahlung bereits nach wenigen Werktagen möglich.

Kredit mit Sofortzusage
Bild: © mopsgrafik – fotolia.com

Die schnelle Bearbeitung funktioniert deshalb, weil sich das Kreditinstitut bei der Prüfung des Kreditnehmers auf die nötigsten Informationen beschränkt. Es wird meistens nur geprüft, ob kein negativer Schufa-Eintrag besteht und ob das Einkommen des Kreditnehmers ausreichend hoch ist. Aufgrund des Verzichts auf eine detaillierte Prüfung hat die Bank aber auch ein größeres Risiko. Anbieter von Sofortkrediten beschränken sich daher auf eher kleine Kreditbeträge. Banken wie zum Beispiel die CreditPlus Bank bilden eine Ausnahme. Hier ist ein maximaler Kreditbetrag von 70.000 Euro möglich.

Anhaltspunkte für eine schnelle Kreditabwicklung

Damit der Kreditnehmer eine gewisse Vorstellung davon bekommt, wie lange die Bank für die Kreditauszahlung durchschnittlich braucht, ist es ratsam, sich über die Erfahrungen anderer Kunden zu informieren. Dafür stehen spezielle Internetportale wie Erfahrungen.com oder Ekomi.de zur Verfügung. Hier bewerten Kunden die jeweilige Bank hinsichtlich ihrer Bearbeitungszeiten. Auch unabhängige Test von verschiedenen Banken dienen als Information für neue Kunden und erleichtern so die Wahl des richtigen Kreditinstituts. Der TÜV Saarland prüfte bei vielen Banken speziell die Dauer der Kreditbearbeitung. Die meisten Banken geben jedoch auf ihren Internetseiten neben Informationen zur Bearbeitungszeit auch noch weitere Hinweise zur Kreditbearbeitung. So kann sie der Kunde auch hier schon sehr gut informieren.

Welche Banken zahlen Kredite am schnellsten aus?

Den meisten Kreditnehmern ist es äußerst wichtig, dass sie den Kreditbetrag schnellstmöglich auf ihr Konto ausgezahlt bekommen. Daher ist es für sie auch von hoher Bedeutung, schon bei der Kreditanfrage über die durchschnittliche Bearbeitungsdauer bis hin zur Auszahlung informiert zu werden. Direktbanken sind in der Regel durch ihre automatisierte Bonitätsprüfung in der Lage, dem Antragsteller sehr zügig eine Kreditentscheidung mitteilen zu können. Hier ist aber dennoch nicht garantiert, dass die Anfrage besonders schnell bearbeitet und die Kreditsumme zügig ausgezahlt wird.

Auch in Filialbanken ist es durchaus möglich, dass der Zeitraum zwischen Kreditanfrage und Auszahlung recht kurz ausfällt. Hier kommt es jedoch darauf an, ob im persönlichen Gespräch gleich geklärt werden kann, ob der Kredit gewährt und der Kreditvertrag direkt an Ort und Stelle abgeschlossen wird. Kreditinstitute wie die CreditPlus-Bank, die Ing-Diba sowie die Targobank sind dafür bekannt, Kreditanfragen sehr schnell abzuwickeln und auch die Kreditsumme innerhalb weniger Werktage auszuzahlen. Vor allem bei Ratenkrediten in Form von Sofortkrediten profitieren die Kreditnehmer von einer schnellen Bearbeitung und Auszahlung der Kreditsumme.

Ist eine schnelle Kreditabwicklung positiv oder negativ zu bewerten?

Für den Kreditnehmer ist es zunächst immer positiv, wenn er sein Darlehen zügig ausbezahlt bekommt. Eine Bank, bei der die Kreditbearbeitung länger dauert, kann jedoch nicht grundsätzlich als schlechter bewertet werden. Eine gründliche Prüfung des Kreditnehmers macht durchaus Sinn und kann der Bank nicht als schlechter Service ausgelegt werden. Benötigt ein Kreditinstitut jedoch aufgrund von nicht effizienten Strukturen oder wegen Personalmangel eine überdurchschnittlich lange Bearbeitungszeit, sieht die Sache natürlich anders aus. Ebenso kann eine sehr schnelle Bearbeitung zu Fehlern führen. Ein Kredit wird beispielsweise vorschnell abgelehnt, obwohl der Kreditnehmer ihn eigentlich hätte bekommen müssen. Die Qualität einer Bank richtet sich daher nicht nur nach der Bearbeitungszeit. Hier spielen auch die Servicequalität sowie die Kundenorientierung eine entscheidende Rolle.

Wie lange dauert die Kreditauszahlung?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,29 von 5 Punkten, basierend auf 21 abgegebenen Stimmen.
Loading...